Kombinationsauflage 123.000

DIE RUNDSCHAU
WOCHENBLATT für den Wirtschaftsraum Bietigheim-Bissingen, Tamm, Asperg, Markgröningen, Vaihingen/Enz, Bönnigheim und Brackenheim.
STADTANZEIGER für Sachsenheim und Bönnigheim sowie für den gesamten nördlichen Teil des Landkreises Ludwigsburg.
Wochenblatt für Bietigheim-Bissingen.
  17.12.2017, 18.34  Uhr
Anzeigen: Telefon (0 71 42) 403-555  ·  Fax (0 71 42) 403-125 
 

 

Kreis Ludwigsburg, 06. Dezember 2017

Glühwein, Waffeln und Stille Nacht

Im Dezember werden traditionell die Weihnachtsmärkte im Landkreis veranstaltet

Der Barock-Weihnachtsmarkt Ludwigsburg ist der erste im Jahr. Foto: Martin Kalb

Weihnachtsmärkte gehören einfach zur Vorweihnachtszeit dazu. So auch in diesem Jahr. DIE RUNDSCHAU gibt einen Überblick.

Einige der diesjährigen Weihnachtsmärkte fanden bereits am ersten Adventswochenende statt. Für alle, die es nicht geschafft haben, bereits einen zu besuchen, gibt es noch genügend Möglichkeiten.

Der Sternlesmarkt in Bietigheim läuft noch bis zum 23. Dezember. In diesem Jahr ist der Markt eine halbe Stunde länger offen. Allerdings ist er auch einen Tag kürzer, weil Heiligabend diesmal auf einen Sonntag fällt. Start ist an den Markttagen von Donnerstag bis Sonntag jeweils um 11.30 Uhr. Während der Handballweltmeisterschaft der Frauen haben einige Imbiss-Stände bis zum heutigen Mittwoch, 6. Dezember, geöffnet, also an den Tagen, an denen sonst geschlossen ist. Es sind wieder mehr als 40 bunt geschmückte Weihnachtsbuden mit Süßigkeiten, Weihnachtsschmuck, Tee, Antiquitäten, Kunsthandwerk und Weihnachtsgeschenken für die Besucher aufgebaut.

Am Samstag, 16. Dezember, ergänzt außerdem von 9 bis 20 Uhr die Adventsmeile der Aktiven Unternehmer, Werbegemeinschaft Innenstadt, mit weiteren Ständen und Angeboten den Sternlesmarkt. Dann wird auch der Nikolaus mit seinen Helfern Geschenke verteilen. Ebenso zeichnen die Aktiven Unternehmer für "After Work Partys", die jeden Donnerstag von 18 bis 20.30 Uhr mit Live DJ stattfinden, verantwortlich. Gut angenommen würden nach Aussage der Stadtverwaltung auch die "Filmsamstage" auf dem Bietigheimer Sternlesmarkt. Jeweils um 17 Uhr wird auf dem Bietigheimer Marktplatz eine Filmvorführung stattfinden.

An allen vier Adventssamstagen wird von 10 bis 18 Uhr in den Marktplatz Arkaden eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten. Zusätzlich findet am dritten Adventssamstag eine Kinderkunstaktion mit der Künstlerin Patrizia Kränzlein statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wie immer beim Sternlesmarkt gibt es an jedem Markttag ein Rahmenprogramm. Außerdem wird an jedem Abend von 20.30 bis 21 Uhr mit weihnachtlichen Klängen vom Balkon der Marktplatz Arkaden der Abend enden.

In Bissingen haben die Mitglieder der Werbegemeinschaft Bissingen beschlossen, den Bürgern ebenfalls einen kleinen Vorgeschmack auf Weihnachten zu bieten. Zum zweiten Mal wird noch am heutigen Mittwoch, 6. Dezember, von 12 bis 21 Uhr ein Nikolausmarkt mit weihnachtlich geschmückten Holzhütten auf dem Bissinger Rathausplatz stattfinden. Ab 12 Uhr bieten Mitglieder der Werbegemeinschaft leckere Würste, heiße Getränke, duftende Crêpes und vielerlei Spirituosen in Geschenkverpackung an.

Während der Veranstaltung wird der Nikolaus für die Kinder kleine Überraschungen bereithalten. Untermalt wird der Markt mit vorweihnachtlicher Musik.

Ludwigsburg zeigt sich noch bis Freitag, 22. Dezember, im festlich-adventlichen Gewand. Denn 180 Aussteller haben den Marktplatz und die angrenzenden Straßen in eine kleine Weihnachtsstadt verwandelt.

In diesem Jahr hat der Veranstalter Tourismus & Events Ludwigsburg ein besonderes Augenmerk auf das Kunsthandwerk gelegt und in diesem Bereich das Angebot weiter ausgebaut. 25 Prozent der Anbieter kommen aus diesem Segment. Eine weitere Neuerung: Die Anzahl der Wechselstände wurde von zwei auf vier erhöht. Insgesamt hat der Weihnachtsmarkt deshalb 180 Anbieter an 176 Ständen. Noch nicht mitgezählt sind dabei allerdings die gemeinnützigen Vereine, die an zwei Sozialständen Selbstgebasteltes und Kulinarisches für den guten Zweck verkaufen.

Des Weiteren punktet der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt mit einem vielseitigen Programm für Groß und Klein. Auf der Weihnachtsmarktbühne vor der Evangelischen Stadtkirche findet montags bis freitags täglich um 16 Uhr ein Programmpunkt für Kinder und um 19 Uhr einer für die Erwachsenen statt. Am Samstag und Sonntag gibt es um 13, 15, 17 und 19 Uhr Aufführungen. Am 6. Dezember kommt gegen 16.30 Uhr der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht von Dein Theater auf den Weihnachtsmarkt.

Allabendlich erklingt stimmungsvolle Musik von der Bühne, dargeboten vor allem von Ludwigsburger Bands und Musikvereinen.

Jeden Samstag um 13 Uhr erwacht zudem der württembergische König Friedrich der Erste wieder zum Leben und mischt sich unter die Weihnachtsmarktbesucher. Mit seinem Hofstaat schreitet er über den Weihnachtsmarkt, hält Audienz und begutachtet das Angebot an den Ständen.

Der Weihnachtsmarkt hat täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Die Programm-Broschüre zum Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt ist in der Tourist-Information im MIK in der Eberhardstraße 1 erhältlich. Außerdem steht sie auf http://www.ludwigsburg.de/weihnachtsmarkt zum Download bereit.

Der Besigheimer Weihnachtsmarkt findet auch in diesem Jahr wieder zweitägig statt - am Samstag, 9. Dezember, von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 18 Uhr in der gesamten Altstadt. In der Stadthalle Alte Kelter Besigheim findet ein Kunsthandwerkermarkt statt. Vom Kelterplatz über die Kirchstraße und Hauptstraße zum Marktplatz und darüber hinaus warten zahlreiche Stände und Buden mit allerlei Interessantem und Köstlichem auf die Gäste.

Musikalisch umrahmt von der Musikschule Besigheim werden Bürgermeister Steffen Bühler und der erste Vorsitzende des Bund der Selbstständigen Heinz Streicher am Samstagnachmittag um 15 Uhr in der Stadthalle Alte Kelter den Weihnachtsmarkt eröffnen - in der gesamten Altstadt wird allerlei geboten sein. Die Stände beim Besigheimer Weihnachtsmarkt und die beiden Ausstellungen haben am Samstagabend bis 21 Uhr geöffnet. Für das leibliche Wohl ist in der Stadt durch die Gastronomie bestens gesorgt.

Die Besigheimer Studiobühne zeigt am Samstagnachmittag um 15 Uhr sowie am Sonntagnachmittag um 14 Uhr und um 16 Uhr das Kinderstück "Peter Pan" im Gewölbekeller im Steinhaus.

Der Posaunenchor spielt am Sonntag um 12 Uhr weihnachtliche Weisen auf dem Marktplatz, von 14 bis 18 Uhr ist die Evangelische Stadtkirche geöffnet, wo eine Ausstellung zur 59. Aktion von Brot für die Welt "Wasser für alle" und "Württemberg hilft: Raus aus der Sklaverei" gezeigt wird. Um 17 Uhr spielt die Stadtkapelle Besigheim vom Rathausbalkon herab Weihnachtslieder.

Im Rathausfoyer findet ein Fotoshooting statt und das "Rathauscafè" wird während des Weihnachtsmarktes vom Förderkreis für Behinderte bewirtet.

Außerdem kann am Sonntag der Waldhornturm in der Zeit von 13 bis 16 Uhr auf eigene Faust erkundet werden.

in Tamm wird am Sonntag, 10. Dezember, auf dem Kelterplatz der alljährliche Weihnachtsmarkt veranstaltet. Er öffnet seine Pforten ab 11 Uhr. Für eine weihnachtliche Stimmung sorgt der Musikverein Tamm, der dieses Jahr mit zwei Ständen auf dem Markt vertreten ist. Laut Musikverein soll durch den zusätzlichen Fanfarenstand die Brasilienreise 2018 finanziert werden.

In Sachsenheim wird am Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 19 Uhr im Schlosshof und Schlossgarten in Großsachsenheim er Weihnachtsmarkt veranstaltet. Bürgermeister Horst Fiedler und der Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim eröffnen den Tag traditionell. Neben Kunsthandwerk gibt es unter anderem auch die seltene Möglichkeit, den Sachsenheimer Stadtwein zu kaufen.

In Häfnerhaslach können Besucher am 16. Dezember bis in den Abend gemütliche Stunden verbringen. Der Markt im historischen Ortskern ist von 12 bis 21 Uhr geöffnet.

Am zweiten Adventswochenende ist der Freiberger Marktplatz reserviert für den Weihnachtsmann und die zahlreichen Holzbuden des Freiberger Weihnachtsmarktes. Am Samstag, 9. und am Sonntag, 10. Dezember laden Freiberger Hobbykünstler und Gewerbetreibende wieder zu einem Bummel über den weihnachtlichen Markt ein. Die Besucher erwartet an den Ständen und beim Kunsthandwerkermarkt im Foyer der Oscar-Paret-Schule eine Vielfalt an Dekorationen, Bastelarbeiten und anderen schönen Dingen. Außerdem gibt es auch reichlich Auswahl an kulinarischen Genüssen, von Kartoffelsuppe, Gyros oder Currywurst bis zu süßen Waffeln und Plätzchen.

Ab Samstag, 16 Uhr wird durch den Musikverein und später mit Krämer's Kid ein musikalisches Bühnenprogramm bis um 21 Uhr geboten. Am Sonntag bietet der Weihnachtsmarkt, der dann um 11 Uhr öffnet, für die ganze Familie ein stimmungsvolles Programm. Für die musikalische Umrahmung sorgen der Chor Cantaris und später der Sänger David Hanselmann. Im Foyer der Oscar-Paret-Schule, wo auch am Sonntag der Kunsthandwerkermarkt stattfindet, steht außerdem ein Basteltisch bereit, an dem Kinder unter Anleitung Weihnachtskarten basteln können und der Nikolaus schaut am Nachmittag auch auf dem Marktplatz vorbei.

VON ROBIN FÜCHTNER





  Anzeigenannahme

Druck- und Verlagsgesellschaft Bietigheim mbH

 

Kronenbergstraße 10

74321 Bietigheim-Bissingen

 

Tel.: 07142 / 403-0

Fax: 07142 / 403-125

 

Mail an Rundschau

© Druck- und Verlagsgesellschaft Bietigheim mbH