Kombinationsauflage 123.000

DIE RUNDSCHAU
WOCHENBLATT für den Wirtschaftsraum Bietigheim-Bissingen, Tamm, Asperg, Markgröningen, Vaihingen/Enz, Bönnigheim und Brackenheim.
STADTANZEIGER für Sachsenheim und Bönnigheim sowie für den gesamten nördlichen Teil des Landkreises Ludwigsburg.
Wochenblatt für Bietigheim-Bissingen.
  24.07.2017, 10.39  Uhr
Anzeigen: Telefon (0 71 42) 403-555  ·  Fax (0 71 42) 403-125 
 

 

Region, 12. Juli 2017

Open Air-Kino hinter den Kulissen

Actionfilme? Lieber nicht. Rundschau-Mitarbeiterin Sandra Bildmann sprach mit den Machern

Echte Fans schreckt auch eine verregnete Film-Nacht nicht, wie hier beim Open-Air-Kino in Bietigheim. Foto: Helmut Pangerl

Es ist soweit: Fans von Open-Air-Kinos fiebern den ersten Filmen der Saison 2017 entgegen - und die Macher? Sie wissen genau, warum sie welche Filme zeigen.

Es dämmert. Langsam bricht die Nacht herein. Es war ein hitziger Sommertag. Die Luft flimmert noch nach, langsam kühlt sie ein bisschen ab, aber noch immer zeigt das Thermometer über 20 Grad Celsius. Ein paar tierische Flugobjekte surren umher, tummeln sich in den Lichtkegeln der elektrischen Beleuchtung. Manche erobern ein Fleckchen Haut, schlürfen kurz an ihrem Wirt und ziehen bluttrunken ihre Kreise. Das rot-orange leuchtende Abendrot am Horizont nährt die Hoffnung auf einen weiteren schönen Tag. Zeit ins Bett zu gehen. Für manchen Sommernachts-Schwärmer geht jetzt erst los, worauf er sich den ganzen Tag gefreut hat. Einige im Publikum haben sich ein Sitzkissen oder Decken mitgebracht, um die nächsten Stunden bequemer zu weilen. Das prae-cineastische Schnattern im Auditorium endet abrupt, als die große Bildfläche zum Leben erwacht und der typische Kino-Sound über den Hof schallt. Mit einem Getränk in der Hand blicken die Zuschauer gebannt auf die Leinwand. Sie fiebern mit aufgerissenen Augen mit. Ein Actionheld nimmt die Verfolgungsjagd auf, rast in 007-Manier durch die Prärie und feuert auf seinen Widersacher. Der Knall der Schüsse zerfetzt die spannungsgeladene Körper-Starre der Zuschauer. Sie schlucken, nippen an ihrem Getränk, wenden den Blick keine Sekunde von der Leinwand ab. Mit waghalsigen Stunts und todesmutigem Feuereifer jagt der Held durch die Nacht.

Stopp. Aus. Wo ist der Fehler?

Genau. Beim Actionheld. Denn Open-Air-Kinos und Action-Filme vertragen sich nicht. Das ist zumindest die Erfahrung von Michael Eisinger, der unter anderem die Open-Air-Kinos in Bietigheim-Bissingen, Sachsenheim, Bönnigheim und Vaihingen betreibt. "In dieser Atmosphäre wollen die Leute lieber Komödien sehen", erzählt er, "gerne auch mal tiefgründige Filme, aber Action-, Thriller- und Horrorfilme gehen gar nicht."

Was sonst so geht, wenn Open Air-Kinos in der Region Saison habenauf Seite 2.

VON SANDRA BILDMANN





  Anzeigenannahme

Druck- und Verlagsgesellschaft Bietigheim mbH

 

Kronenbergstraße 10

74321 Bietigheim-Bissingen

 

Tel.: 07142 / 403-0

Fax: 07142 / 403-125

 

Mail an Rundschau

© Druck- und Verlagsgesellschaft Bietigheim mbH